Kundenbericht

Christine B. war 20 Jahre im Bootsservice selbstständig tätig, als ein Arzt ihr einen doppelten Bandscheibenvorfall in der Halswirbelsäule attestierte. Schmerzen und Taubheit im linken Arm und in den Fingern wurden zum Problem, bis sie letztlich nicht einmal mehr mit dem Rad fahren konnte. Die Prognose des Orthopäden: Berufsunfähigkeit, Bootsservice mit Polierarbeiten sei zukünftig ausgeschlossen. Würde sie weiter arbeiten, könnte eine dauerhafte Nervenschädigung die Folge sein. Eine risikoreiche Operation wäre dann angezeigt.


Sie kam durch den Tipp eines Bekannten zu Frank-André Berkel, der ihr zunächst Yoga empfahl als sanften Weg aus der Schonhaltung und zurück zur Bewegung. Durch Dehnung wurde die Wirbelsäule entlastet, der Aufbau der Stützmuskulatur in Kombination mit Atemtechniken reduzierte Stress, der sich durch die Angst vor der Berufunfähigkeit aufgebaut hatte. Danach wurden über Sport Kondition und Muskelaufbau verbessert, damit Christine bei Ermüdung nicht in die Schonhaltungen zurückfällt.


„Durch das plyometrische Training sind Faszien, Sehnen und Bindegewebe stark geworden, ich springe wie eine Antilope — ohne Schmerzen! Durch meine neue Fitness fühle ich mich wohler und kann entspannter mit Stress-Momenten umgehen. DANKE, Frank-André”, schrieb sie später.


Auch jetzt noch lässt sie sich bei regelmässigen Massagen Blockaden im Körper lockern und die Faszien lösen. Die richtige Ernährung ist ein weiterer Baustein der Therapie. Das Ergebnis nach zwei Jahren: 100%ige Schmerzfreiheit bei voller Berufstätigkeit — inklusive aller Polierarbeiten.Wir freuen uns, wenn Sie den Link teilen:

https://medium.com/deluxe-mallorca-magazine/sommer-sonne-strand-und-meer-viele-nutzen-die-ferien-nur-zum-relaxen-7d59b9109dd2