SWR · Video Portrait

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSB0aXRsZT0mcXVvdDtTV1IgTWVpbiBNYWxsb3JjYSBGcmFuayBBbmRyZSBCZXJrZWwgMSZxdW90OyB3aWR0aD0mcXVvdDsxMDgwJnF1b3Q7IGhlaWdodD0mcXVvdDs2MDgmcXVvdDsgc3JjPSZxdW90O2h0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL2xMUnpOUGlUOXhrP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkJnF1b3Q7ICBhbGxvdz0mcXVvdDthY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgY2xpcGJvYXJkLXdyaXRlOyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlJnF1b3Q7IGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiZndDsmbHQ7L2lmcmFtZSZndDs=

Kundenbericht Ι

Christine B. war 20 Jahre im Bootsservice selbstständig tätig, als ein Arzt ihr einen doppelten Bandscheibenvorfall in der Halswirbelsäule attestierte. Schmerzen und Taubheit im linken Arm und in den Fingern wurden zum Problem, bis sie letztlich nicht einmal mehr mit dem Rad fahren konnte. Die Prognose des Orthopäden: Berufsunfähigkeit, Bootsservice mit Polierarbeiten sei zukünftig ausgeschlossen. Würde sie weiter arbeiten, könnte eine dauerhafte Nervenschädigung die Folge sein. Eine risikoreiche Operation wäre dann angezeigt.

Sie kam durch den Tipp eines Bekannten zu Frank-André Berkel, der ihr zunächst Yoga und Engpassdehnungen (Liebscher & Bracht) empfahl als sanften Weg aus der Schonhaltung und zurück zur Bewegung. Durch Dehnung wurde die Wirbelsäule entlastet, der Aufbau der Stützmuskulatur in Kombination mit Atemtechniken reduzierte Stress, der sich durch die Angst vor der Berufunfähigkeit aufgebaut hatte. Danach wurden über Sport Kondition und Muskelaufbau verbessert, damit Christine bei Ermüdung nicht in die Schonhaltungen zurückfällt.

„Durch seine Übungen und das plyometrische Training sind Faszien, Sehnen und Bindegewebe stark geworden, ich bewege mich wie früher und jogge wieder — ohne Schmerzen! Durch meine neue Fitness fühle ich mich wohler und kann entspannter mit Stress-Momenten umgehen. DANKE, Frank-André”, schrieb sie später.

Auch jetzt noch lässt sie sich bei regelmässigen Massagen Blockaden im Körper lockern und die Faszien lösen. Die richtige Ernährung ist ein weiterer Baustein der Therapie. Das Ergebnis nach zwei Jahren: 100%ige Schmerzfreiheit bei voller Berufstätigkeit — inklusive aller Polierarbeiten.

Christine Brinkmann, Yachtservice STP Mallorca

Kundenbericht ΙΙ

Lieber Frank Andre,
zunächst herzlichste Grüße aus dem kalten (heute morgen lag Schnee) Norddeutschland.
Ich möchte mich auf diesem Wege nochmals bei Dir
für Deine unglaubliche Geduld während meiner 3-monatigen Behandlung bedanken.
Ich war und bin ein sehr schwieriger Patient, ich kann mich aber leider nicht mehr ändern(ich versuche es aber weiter) Im November 2021 kam ich zu Dir.
Zu diesem Zeitpunkt gab es keine Stelle in oder an meinen Körper die nicht bei der kleinsten Bewegung starke Schmerzen verursacht hat. Laufen selbst mit Stock einige Meter waren sehr mühsam und schmerzvoll. Die natürlichsten Sachen
wie z.B. Anziehen (Strümpfe,T-Shirt usw) waren nur unter Schmerzen möglich, geschlafen habe ich sehr schlecht, weil jede Bewegung im Körper spürbar war. Ich wurde immer wieder wach und konnte nicht mehr nicht bzw. sehr schwer wieder einschlafen.
Dies alles wurde mit jeder Stunde bei Dir besser.
Die speziellen Übungen (“der Boden ist dein Freund”, stimmt inzwischen) nicht nur am Boden haben schnell Wirkung
gezeigt. Auch mache ich meine HAUSAUFGABEN jeden Tag. Es wird immer besser, an manchen Tagen geht es schwerer, aber am nächsten wieder umso besser.
Deine Kompetenz ist unbestreitbar.
Nochmals vielen lieben Dank. Ich melde mich
demnächst bezgl. ONLINE Kontakt.

LG
Christian Bloomenkamp, 81