Und Gelenkschmerzen nicht in den Gelenken!!

  • Die meisten Schmerzen heutzutage sind bis zu 90 %  muskulär-faszial bedingt. Dabei handelt es sich – entgegen der herkömmlich ärztlichen Theorie, die des Schädigungsschmerzes,  aber fast immer um “Alarmschmerzen”, falsch geschaltete Muskelprogramme, die einen “Systemfehler” in die Schaltzentrale (Gehirn) schicken, um dort vor drohenden Schäden zu warnen.
  • Der Glaube, das der Schmerz genau dort sitzt, wo Sie ihn im Körper fühlen, hat sich fälschlicherweise in den Köpfen der westlichen Welt fest manifestiert.
  • Allein durch beseitigen der Überspannungen im faszialen und muskulären Gewebe schalte ich bereits meistens in der ersten Sitzung den quälenden Schmerz ab, oder reduziere diesen deutlich!
  • Die Übungen, die ich Ihnen nach jeder Behandlung gratis mit auf den Weg gebe, sorgen dafür, das durch gezielte Bewegungen und das Verweilen in gewissen Endpositionen das Gehirn neu programmiert und der Körper so neu ausgerichtet wird, damit der Schmerz abgeschaltet bleibt und durch neue Bewegungsmuster Kräftigung und Entspannung gleichzeitig erfahren wird.

Die Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht, nach der ich schon aus eigenen Studien heraus seit vielen Jahre arbeite, ist in der Lage, 90 % der Schmerzen, ursächlich ohne Operation und Medikation wirkungsvoll und effektiv zu behandeln.


Bild von VSRao auf Pixabay