Transformation und Aktivierung der Faszien

Lassen Sie uns anfangen, IHREN Körper zu transformieren!

  • Ihr Körper ist ein Wunderwerk, das ist ist Ihnen bewusst – aber wussten Sie schon, das Sie Ihre Faszien aktivieren können? Viele bekommen schon Schweißausbrüche, wenn sie nur an ein Springseil denken, weil die Knie doch so sehr schmerzen – der Rücken noch mehr! Springen?! Der Arzt hat Arthrose und Bandscheibenvorfall diagnostiziert, ob Springen jetzt eine gute Idee ist?!
  • JA, absolut!!! Vielleicht sind Sie schon lange nicht mehr gesprungen und sollten nicht direkt mit einem Springseil beginnen, der Boden ist schon sehr hart! Auf meinem Trampolin aber (Bellicon), das keine Sprungfedern, sondern mit elastischen Bändern bestückt ist, bekommen meine Kunden ihre ersten Sprung-Einheiten. Sanft und regelmässig, denn nur der stete Tropfen höhlt den Stein.
  • Plyometrisches Training (z.Bsp. Trampolin) gibt dem Körper – egal welchen Alters – das Signal zur Regeneration und aktiviert die Fibroblasten. Ältere Menschen können sich nicht einmal vorstellen, daß das noch möglich ist.

    Das Wunderbare aber ist: die Medizin macht Fortschritte!

    Wir wissen jetzt, das die Fibroblasten im Fasziengewebe mit dem richtigen Impuls von collagenen Fasern auf collagene Flüssigkeit umschalten. Stellen Sie sich diese Flüssigkeit als Schmiermittel oder Botenstoffe vor, die mit den richtigen Übungen durch den gesamten Körper transportiert werden, Verspannungen lösen, Schmerzsignale im Gehirn abschalten und Regenerationsprozesse (z.Bsp. Knorpelaufbau) einleiten

  • Sollten Sie aber nur einen Liter Wasser am Tag trinken, brauchen Sie mit Plyometrie gar nicht erst beginnen. Wie soll Ihr Körper Schmiermittel produzieren, wenn nicht genügend Wasser vorhanden ist? Wie soll sich Knorpelgewebe regenerieren, wenn die Synovialflüssigkeit (Gelenkkapsel) nicht ausreichend versorgt ist?
  • Meine Lösungswege sind einfach und logisch so aufgebaut, das Jeder, Mann oder Frau egal welchen Alters, ohne Produkte, die viel Geld kosten, ohne spezielle Diäten oder Zusatzkosten diese nutzen können, um garantiert Fortschritte zu erzielen.

    So habe ich zum Beispiel meine spanische Kundin hier auf Mallorca betreut, sie wird achzig Jahre alt und übt einen Handstand gegen die Wand mit mir(!)

Wenn Sie ihren Lieblingssport wieder ohne Schmerzen ausüben wollen, oder überhaupt Ihre Schmerzen beim Bewegen loswerden wollen, melden Sie sich bitte bei mir unter info@personaltraining-mallorca.com

Herzhafte Grüße an Sie und bleiben Sie gesund!

Frank-André Berkel


Bild von David Mark auf Pixabay

Vielleicht kennen Sie ihn ja schon aus den Medien – Frank-André lebt seit 14 Jahren auf Mallorca. Von hier aus betreut er seine Kunden weltweit, bis nach Australien und Papua Neuguinea. Gekrönt mit sportlichen Meistertiteln und Auszeichnungen holte die deutsche Schauspielerin Ursula Karven 2006 den heute Vierundfünfzigjährigen Yoga- und Schmerztherapeut mit seinem neuentwickelten BodyArt-Yoga (ähnlich dem jetzigen Liebscher und Bracht Yoga) aus Wiesbaden auf die Sonneninsel, um dort mit ihm ihr erstes Yogastudio zu eröffnen. Seit dieser Zeit ist Frank-André größtenteils auf den Balearen erfolgreich unterwegs, weil er sich auf Faszien, Schmerztherapie, das etwas „andere“ Yoga und Personaltraining spezialisiert hat. Sein Konzept ist wesentlich anspruchsvoller in seiner Komplexität, für seine Kunden aber einfacher, bequemer und mit Spass zu erlernen.
  1. kim renwick Antworten

    Ich möchte mich ganz herzlich bei Frank André bedanken.
    Durch sein Training mit mir und auch Behandlung an meinem Körper, geht es mir wieder richtig gut. Bin viel beweglicher und motiviert weiter an mir zu arbeiten…
    danke Frank für deine liebe Art mich wieder auf Kurs zu bringen ♥️

Leave a Reply

*